Campus Rotkreuz Lustenau

Baumanagement
Projektsteuerung

Im Wesentlichen besteht der Schulcampus aus drei Gebäudebereichen: nordseitig, an der Seite des Fischerbühel, ein dreigeschossiger Neubau (teilweise UG, EG, 1.OG) mit Eingangsbereich, Aula, Speisesaal, Gewerbeküche, Elternberatung und Ganztagsbetreuung in der Eingangsebene. Darüber liegen der Kindergarten und der Verwaltungsbereich, im UG die Doppelturnhalle, mit Umkleiden und Nebenräumen.
Südlich davon befinden sich die beiden Klassentrakte aus den 1960er Jahren der Architektengemeinschaft C4, die konzeptgemäß durch offene Lernzonen und Erschließungsflächen ergänzt werden.
Der Baukörper des in den 90er Jahren errichteten SPZ schließt südlich an die Klassentrakte an. Die drei Baukörper umschließen gemeinsam einen Innenhof und bilden im Zentrum mit der Schularena einen halbumschlossenen Hof. Der Baukörper des SPZ wird nicht umgebaut und bleibt gemäß Konsens erhalten.

© Text und Renderings fasch & fuchs.architekten

Auftraggeber: Marktgemeinde Lustenau

Architektur: fasch&fuchs.ZT-gmbh

Typ: öffentlicher Bau

Objektstandort: Lustenau, AT

Bruttorauminhalt: 43.000 m²
Bruttogeschossfläche: 9.400 m²

Ausführungszeitraum: 2021-2024

Rendering.jpg
Lageplan.jpg
Rendering.jpg
Lageplan.jpg
Zur Projektübersicht