Graf-Zeppelin-Haus, Friedrichshafen

Baumanagement
Kostenplanung
Terminplanung
Ausschreibung
Vergabe
Bauleitung (ÖBA, Objektüberwachung)

Das Graf-Zeppelin-Haus ist ein in einzigartiger Architektur erbautes Kultur- und Kongress-Zentrum am Bodensee der Stadt Friedrichshafen. Es wurde im Oktober 1985 eröffnet und beinhaltet verschiedene Säle/Tagungsräume, ein Restaurant, ein Café, eine Tiefgarage und befindet sich an der westlichen Uferpromenade. Das unter Denkmalschutz gestellte Gebäude der 80er-Jahre weist einen, der Nutzungsdauer und dem damaligen Stand der Technik, entsprechenden Zustand auf und soll deshalb saniert werden. Die Sanierung umfasst Bereiche wie Gastronomie, Konferenzsäle, Foyers einschließlich Fassade, zentrale Technik, Dachsanierung und Neugestaltung des Veranstaltungsraums.

Durch die umfangreichen Sanierungsarbeiten wird das historische Gebäude den heutigen nutzungs- und sicherheitstechnischen Anforderungen angepasst. Zugleich bietet sich eine einmalige Gelegenheit das Restaurant, das Café und die Küche nach drei Jahrzehnten auf den veränderten logistischen und hygienischen Standards aufzuwerten. Während der Durchführung der erforderlichen Sanierungsmaßnahmen kann der Betrieb weitestgehend aufrechterhalten werden.

© Fotos: Martin Maier, Ferdinand Nonnenbroich, Graf-Zeppelin-Haus

Bauherr: Stadtbauamt Friedrichshafen

Architektur: Dietrich Untertrifaller ZT GmbH

Typ: öffentlicher Bau

Objektstandort: Friedrichshafen, DE

Bruttorauminhalt: 107.000 m3

Ausführungszeitraum: 2019 - 2024

Aufnahme_Martin Maier.jpg
Aufnahme_Martin Maier1.jpg
Ferdinand Nonnenbroich.jpg
Luftaufnahme2.jpg
Luftaufnahme3.jpg
Aufnahme_Martin Maier.jpg
Aufnahme_Martin Maier1.jpg
Ferdinand Nonnenbroich.jpg
Luftaufnahme2.jpg
Luftaufnahme3.jpg
Zur Projektübersicht