Kantonsschule Sargans

Tragwerksplanung
Betonbau

Erdbebenertüchtigung des Nord- und Osttrakt
Erweiterung West- und Südtrakt

Nach Abbruch des Südflügels formuliert die Ergänzung zusammen mit dem bestehenden Teil einen zentralen, identitätsstiftenden und grosszügigen Hof. Zusätzlich zum Hauptzugang sorgen zwei neue Hofzugänge für eine hohe Durchlässigkeit und Transparenz im Erdgeschoss. Die Allgemeinräume der Schule sind so disponiert und erschlossen, dass sie auch für den Abendbetrieb genutzt werden. Entlang der Pizolstrasse spannt sich ein neuer, offener Platz auf, der seiner Funktion als Stadteinfahrt und Entree für Schule und Sporthalle gerecht wird. Im Hof schafft eine Kiesfläche und ein vom Boden abgehobener Sitzkreis zusammen mit der bestehenden Baumgruppe einen Ort für Aufenthalte. Auf den offenen Wiesenflächen wachsen Wildblumen, welche von Themenkreisen unterbrochen werden. Diese sind Orte mit abwechslungsreichen Nutzungsmöglichkeiten, Stimmungsbildern und Elementen.

Bauherr: Hochbauamt des Kantons St. Gallen

Architektur: ARGE Egli Rohr Partner – BSA SIA, CH

Typ: öffentlicher Bau

Objektstandort: Sargans, CH

Investitionsvolumen: rund 7,5 Mio. Euro

Ausführungszeitraum: 2009 - 2018

09028 Kantonsschule Sargans 1.jpg
09028 Kantonsschule Sargans 2.jpg
09028 Kantonsschule Sargans 3.jpg
09028 Kantonsschule Sargans 1.jpg
09028 Kantonsschule Sargans 2.jpg
09028 Kantonsschule Sargans 3.jpg
Zur Projektübersicht