Landesberufsschule Dornbirn

Baumanagement
Bauleitung (ÖBA, Objektüberwachung)

Die bestehende Landesberufsschule Dornbirn wurde erweitert. Der Anbau wird als Maler- und Lackierwerkstätte bezeichnet und ist ein Meilenstein für die räumliche und technische Erweiterung. Die Adaptierung erfolgt ostseitig der Schule in der gesamten Länge von rund 70 Metern. Ebenfalls wurde in diesem Zuge Bestandsadaptierung und Modernisierung des Klassentraktes im Erdgeschoss vorgenommen, bestehende Flächen in Multifunktionsräume umgewandelt. Die Planung erfolgte durch das Architekturbüro Walser+Werle aus Feldkirch, die örtliche Bauaufsicht wurde durch die gbd ZT übernommen.

Bauherr: Amt der Vorarlberger Landesregierung

Architektur: Walser Werle Architekten ZT GmbH

Typ: öffentlicher Bau

Objektstandort: Dornbirn, AT

Investitionsvolumen: rund 4,5 Mio. Euro

Ausführungszeitraum: 2016 - 2017

LBS Dornbirn-5.jpg
LBS Dornbirn-13.jpg
LBS Dornbirn-21.jpg
LBS Dornbirn-25.jpg
LBS Dornbirn-32.jpg
LBS Dornbirn-5.jpg
LBS Dornbirn-13.jpg
LBS Dornbirn-21.jpg
LBS Dornbirn-25.jpg
LBS Dornbirn-32.jpg
Zur Projektübersicht