LKH Rankweil, Erwachsenenpsychiatrie

Tragwerksplanung
Prüfstatik
Baumanagement
Terminplanung
Vergabe
Bauleitung (ÖBA, Objektüberwachung)

Das renommierte Vorarlberger Architekturbüro Marte.Marte konnte bereits 2016 den europaweit ausgeschriebenen Architekturwettbewerb zur Masterplanung beim LKH Rankweil für sich entscheiden. Die Masterplanung gliedert sich in fünf Bauetappen. Die Grundidee der Masterplanung ist, eine „neue Mitte“ zu kreieren, über die der zentrale Zugang mit kurzen Wegen in die jeweiligen Stationen erfolgen kann und an diese direkt eine Tiefgarage anschließt. Die erste Bauetappe wird ab Frühjahr 2021 bis 2024 realisiert und umfasst den Neubau der Erwachsenen-Psychiatrie (Normalpflegestation, Notfall- und Beobachtungsstation, Forensik, Tagesklinik und Therapie-Einrichtungen), den Eingangsbereich mit Café und Dienstzimmer, sowie den Abbruch der derzeitigen Psychiatrie I. Es ist beabsichtigt, alle Bauetappen möglichst nahtlos hintereinander bzw. parallel zu realisieren. In der zweiten Bauetappe folgt der Neubau der Tiefgarage und des Eingangsgebäudes samt Zugang (Portier, Aufnahme, Ambulanz, Zentralgarderobe und Kapelle, Café und Kiosk), in der dritten Bauetappe wird die Kinder- und Jugendpsychiatrie neu gebaut. In der Bauetappe vier folgt der Neubau des Wirtschaftsgebäudes und in der Bauetappe fünf der Neubau der Psych. Krankenpflegeschule.

Bauherr: Vlbg. Krankenhausbetriebsgesellschaft mbH

Auftraggeber: Vlbg. Krankenhausbetriebsgesellschaft mbH

Architektur: Marte.Marte Architekten ZT GmbH

Typ: öffentlicher Bau

Objektstandort: Rankweil, AT

Investitionsvolumen: rund 50 Mio. Euro für die 1. Bauetappe
Planungszeitraum 1. Bauetappe: 2019 – 2021
Ausführungszeitraum 1. Bauetappe: 2021 – 2024

Ausführungszeitraum: 2019 - 2036

2016-08-11-Aussen.jpg
2016-08-11-Innen.jpg
2016-08-11-Aussen.jpg
2016-08-11-Innen.jpg
Zur Projektübersicht