Sportpark Lustenau

Baumanagement
Projektsteuerung
Bauleitung (ÖBA, Objektüberwachung)
Arbeitssicherheit (BauKG, SIGEKO)

Mit einem Kostenaufwand von mehr als € 5 Mio. hat die Marktgemeinde Lustenau im Sportpark eine neue Schulsport- und Leichtathletikanlage errichtet. Die Sportstätte wurde mit einer 6-bahnigen 400m Rundlaufbahn und allen gängigen Geräten und Einrichtungen für die Leichtathletik bestückt. Die Eröffnung der Anlage ist für Frühjahr 2014 geplant und dient vorrangig den beiden Lustenauer Leichtathletikvereinen als Trainings- und Wettkampfstätte. Darüber hinaus steht sie aber auch dem Gymnasium und allen Lustenauer Schulen für den Sportunterricht, den Lustenauer Sportvereinen als Trainings- und Veranstaltungsstätte sowie der bewegungshungrigen Bevölkerung zur vielseitigen Sportausübung zur Verfügung. Das Sportzentrum Lustenau, neuerdings als Sportpark betitelt, vereinigt auf einer Fläche von mehr als 10 Hektar das Gymnasium mit zahlreichen Sportstätten. Die Marktgemeinde Lustenau ist im Begriff, den Sportpark in den nächsten Jahren sukzessive um weitere Sport- und Freizeiteinrichtungen zu ergänzen und das gesamte Areal zu einem Bewegungs- und Begegnungspark zu entwickeln.

Bauherr: Marktgemeinde Lustenau

Auftraggeber: Marktgemeinde Lustenau

Architektur: Fab-02 Klas & Lässer Architektur Bmst GmbH

Typ: öffentlicher-Bau

Objektstandort: Lustenau, AT

Investitionsvolumen: rund 5 Mio. Euro

Ausführungszeitraum: 2013 - 2014

284_Sportpark.JPG
IMG_2590.jpg
IMG_2591.jpg
SAM_8223.JPG
SAM_8224.JPG
SAM_8228.JPG
284_Sportpark.JPG
IMG_2590.jpg
IMG_2591.jpg
SAM_8223.JPG
SAM_8224.JPG
SAM_8228.JPG
Zur Projektübersicht