Unsere Leistungsbereiche im Fokus: Die akkreditierte Prüf-, Inspektions- und Kalibrierstelle stellt sich vor.


In aller Kürze…
…You are living. You occupy space, you have a mass, you matter. -Albert Einstein-

Unser Alltag besteht aus vielen Übereinkünften, was denn im „Standard“ normal erscheint bzw. erwartet wird. Die Norm als Vernunft der Gegenstände und Abläufe ist 100 Jahre alt geworden! Passt der Container auf den Güterzug, das Eingangsportal in die gläserne Gebäudehülle, der Landevorgang des Airbus ins Zeitfenster des Flughafenbetriebs, die gentechnisch veränderte Pflanze ins Tierfuttermittel oder 6x Impfstoff in eine Ampulle?
Nicht jede Berufsgruppe benötigt auch nur annähernd so viele Normen wie der Baubereich.
Eine Vielzahl an Prüfungen können in den Prüfhallen an den Prüfständen der gbd Lab GmbH an den Standorten Dornbirn und Hof bei Salzburg durchgeführt werden, um zu testen, ob die in den Normen vorgeschriebenen Sicherheitswerte und „Standards“ des Bauprodukts erfüllt werden.


Das können wir:

Akkreditierte und notifizierte Prüfstelle (testing laboratory):

  • Viele zerstörende und zerstörungsfreie Prüfungen an div. Prüfständen im Prüflabor nach nationalen Österreichischen, Deutschen, Schweizer sowie Europäischen Normen durchführen
  • Unparteiische Prüfberichte und Stellungnahmen ausstellen, die für die CE-Kennzeichnung nach der Europäischen Bauproduktenverordnung unbedingt benötigt werden und somit die Bauprodukte / Industrieerzeugnisse der Hersteller mit diesem sog. „Reisepass“ in Europa für den freien Handel zulassen; Wir sind vom österr. Bundesministerium BMDW per Bescheid dazu akkreditiert.
  • (Industrie)Kunden im zeitintensiven, mehrstufigen Zulassungsprozess begleiten, deren innovatives Bauprodukt nicht oder nicht vollständig von einer harmonisierten Norm erfasst ist und deshalb für die CE-Kennzeichnung eine einzelne (Neu)Zulassung / Europäische Technische Bewertung (ETA) erlangen muss;
  • Bauteilversuche und umfangreiche Testreihen durchführen: die Baustoffabteilung erweitert sich laufend und trifft Aussagen zu Metall-, Verbund-, Kunststoffdübeln, Glasfaserstäben, Beton- und Lehmbau.


Akkreditierte Inspektionsstelle (inspection body):

  • Ein Team an Schweißfachingenieuren, Schweißtechnikern und Werkstoffprüfern der Stufen II und III trägt mit seiner Erfahrung zur Sicherheit von Tragwerk-Bauteilen bei (zB Brücken, Tunnels, Energieversorgungsverrohrungen udgm.);
  • Wiederkehrende Sicherheitsprüfungen und Zulassungen für in Gebrauch befindliche Personentransportanlagen wie Seilbahnen (Umlauf-, Pendel- und Standseilbahnen, Schlepplifte) und Stadtseilbahnen (urbaner ÖPNV);
  • Zertifizierung für Hersteller von Brandschutzfenster, -türen und -toren, Außentüren mit Fluchtwegsfunktion (zB Rauchdichtigkeit, Feuerwiderstandsfähigkeit, Fähigkeit verriegelte Türe im Panikfall freizugeben); Erstellung von Prüfprogrammen bei Produktfamilien (Variantenbewertung) für Feuer- und Rauchschutzabschlüsse
    (EXAP-Berichte im erweiterten Anwendungsbereich); Wiederkehrende Brandschutzüberprüfungen für Seilbahnen;
  • Kooperation mit Geotechnik Tauchmann GmbH: Inspektionen über Bodenaushub auf Baustellen (Deponie- und Recyclingbaustoffverordnung (DVO, BBVO) sowie Prüfungen für Bodenmechanik (Scherversuche, Siebanalysen, Bestandteiluntersuch-ungen an Bodenproben)

 

Akkreditierte Kalibrierstelle (calibration laboratory):

  • Das Kalibrieren und die Prüfmittelüberwachung leisten einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätssicherung im industriellen Produktionsprozess und vor allem im Austauschbau.
  • Die gbd Lab GmbH ist in Österreich eine Stelle in der zweithöchsten Ebene der Kalibrierhierarchie direkt nach dem Nationalmetrologischen Institut (NMI) BEV. Das BEV stellt die nationalen Normale bereit.
  • Durch das Kalibrieren entsteht eine ununterbrochene Kette von Vergleichs-messungen, die bis zu den Definitionen der SI - Einheiten zurückführt. 
  • Wir kalibrieren Durchflussmessgeräte für Flüssigkeiten und Gase, Differenz- und Relativdruck, Härteprüfmaschinen, Längenänderungsmesseinrichtungen, Pendelschlagwerke (als einzige Kalibrierstelle in Österreich), statisch 1-achsige Prüfmaschinen (zB Zugprüfmaschinen), aber auch Kraftmessgeräte und Längenmesseinrichtungen
  • Weltweite Anerkennung durch multilaterale Abkommen

 

Das machten wir gerade:

  • BVH Skyline Tower, Belgrad: Expertise of Influence of building movements during earthquakes on façade (Stellungnahme zu Gebäudebewegungen bei Erdbeben)
  • Einbruchsprüfung für zertifiziertes 5-teiliges Panzertor, statische und dynamische Belastung, manueller Einbruch nach Resistenzklasse 3
  • Entwicklung eines Großprüfstands für 2-achsige Prüfungen (Zug, Druck, inkl. Kombination Scheeren
  • Al-Hadā Mountain Resort, Saudi Arabia: Förderseil / magnetinduktive Seilprüfung
  • Reiteralm I-Lift: Überprüfung Rollenbatteriebolzen Stützen, Oberflächenrissprüfungen
  • Rheinhalle Lustenau, Gutachten Stützen und Träger, versch. Werkstoffanalysen, Härteprüfungen im Grundmaterial und Sicht- und Ultraschalprüfung an den Schweißnähten
  • Gleisarena Zürich: Verkleidungen der Eingangfoyers: Metallographische Untersuchungen, Makroschliffe, Rasterelektronenmikroskopie

 

Das sagen unsere Mitarbeitenden:


Normen reagieren sensibel auf neue Technologien und Trends. Sie sind ein Radar für Baustoffe der Zukunft. Wir begleiten Industrie-Leitbetriebe, Weltmarktführer, Entwickler und Forscher und unterstützen durch unsere Kenntnisse den Zugang zu neuen, internationalen Märkten. Dabei profitieren wir in unserem Team vom reichen praktischen Erfahrungshintergrund im Bereich Glas- und Fassadenbau und der Dynamik der permanenten Adaptierung unserer Prüfstände an stets neue Herausforderungen.

– Tobias Ludescher, Stellvertr. Leiter Abt. Glass- und Fassadenbau


Im Normalfall vertrauen wir im Alltag vielen Werkstoffen, ohne sie zu hinterfragen. Doch uns interessieren Werkstoffe, besonders Metalle bis in die kleinsten Gefügestrukturen. Wir analysieren mechanisch, thermisch und chemisch für unsere Kunden. Wir testen bis zur Belastungsgrenze und darüber hinaus. Die Welt der Werkstoffe ist groß und komplex. Daher ist es umso wichtiger, innerhalb der gbd Gruppe zu kommunizieren und vom Knowhow aller Mitarbeitenden profitieren zu können, um somit die besten Prüflösungen für unsere Kunden zu finden.

– Philipp Bogath, Werkstofftechniker, Schweißtechniker


Wir leben in einer Zeit, in der Veränderung und Innovation fast schon zur Normalität gehören. So ist dies auch von der Industrie spürbar. Laufend werden Bauprodukte und Baustoffe optimiert, neu modelliert, klimaneutralisiert und weiterentwickelt. Durch unser vielseitiges Leistungsspektrum, dem Wissensaustausch innerhalb der gbd Gruppe sowie dem Erfahrungsaustausch zwischen Jung und Alt sind wir, mit unserem Knowhow im Bereich Engineering und Materialprüfungen, das Bindeglied zwischen Norm und Industrie.

– Jürgen Zandanell, Leiter Abt. Baustoffe

Christiane_werkstoffp.JPG
Silvio_baustoffe.jpg
Stephan_Jimmy_seilbahnp.jpeg
Christiane_werkstoffp.JPG
Silvio_baustoffe.jpg
Stephan_Jimmy_seilbahnp.jpeg
Zur Newsübersicht